Good bye 2017 and hello 2018

capturelife_newyear2018.jpg

Das letzte Jahr war ein unheimlich gutes Jahr für uns.
Nachdem wir unseren Meister Ende 2016 erfolgreich abgeschlossen haben, schwirrte uns schon länger der Gedanke im Kopf herum, sich selbst zu verwirklichen. Ein paar Monate später stand ein Name und der Businessplan. Grade die Vorbereitungsmonate vor der Selbstständigkeit waren ein ewiges auf und ab der Gefühle.
Nichts desto trotz haben wir es dann tatsächlich gewagt. War das ein Jahr!
Wir sind viel gereist, haben tolle Kontakte geknüpft und haben so einiges erlebt. Da stellen wir uns jetzt, am Anfang des neuen Jahres, natürlich die Frage:

Was hält 2018 tolles für uns bereit?

Wie man das so kennt, ist das Jahr schneller um, als man glaubt und ist motiviert bewaffnet mit vielen Vorsätzen für das kommende Jahr.
Wir als "Capture life Photography" haben uns natürlich auch Gedanken gemacht, was man im neuen Jahr erweitern, verändern oder gar neu machen kann.

Wir haben uns so einige Ziele gesetzt und hoffen, dass wir Ende des Jahres zurückschauen und vieles davon abhaken können.
Im Gegensatz zum letzten Jahr, haben wir uns nun mehr spezialisiert auf die Liebe und Gesichter. Die Liebe wird in diesem Jahr ein ganz großes Thema werden. Nicht nur, dass wir an unserer Liebe wachsen, wir arbeiten uns grade auch immer mehr in die Hochzeitsbranche ein. Für dieses Jahr sind einige konzeptionelle Hochzeit-Shootings geplant, mit mehreren tollen Dienstleistern aus der Branche. An dem letzten Wochenende haben wir noch etliche beindruckende Dienstleister aus der Branche auf einer Hochzeitsmesse kennen gelernt ;).

Da wir beide dieses Jahr auch wieder an einem oder mehreren Fotowettbewerben teilnehmen möchten, wird es auf jeden Fall ein kreatives Jahr! Luis hat sich schon einige architektonischen Werke herausgesucht und ich plane einen Fantasykalender gegen Ende des Jahres herauszubringen. 

Eine Sache haben wir uns auch ganz fest vorgenommen: Wir möchten unser Wissen an euch weiter geben und werden vermutlich im Sommer drei Workshops verschiedener Art anbieten. Einen für engagierte Anfänger, die einen Einblick in unseren Beruf bekommen möchten. Das steigert sich dann, bis um erfahrenen Fotografen. Seid also gespannt!!
Zudem würden wir uns super freuen, wenn wir eine größere Capture-life-Community werden. Mehr Fotobegeisterte auf einem Raum.

Bei einem Punkt auf der Liste muss ich wahrscheinlich ein Bisschen näher drauf eingehen:

Bewusstes Leben!

Hierbei handelt es sich einfach darum, das Leben nicht als selbstverständlich zu sehen, unsere Gesundheit zu schätzen und unsere Zeit zu nutzen. Ich habe das Gefühl, dass die Zeit mit dem stetigem Wachstum der neusten Technik immer schneller vergeht, ohne sie wirklich genutzt zu haben. Wir möchten das Leben nicht an uns vorbeiziehen sehen, sondern es erleben und wertschätzen. 
Es wird bestimmt in diesem Jahr öfter Situationen geben, wo wir dann mal Zeit für uns nehmen und offline gehen.

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr Vorsätze für das kommende Jahr? Schreibt uns gerne per Kommentar eure Meinung ;)

Liebe Grüße,
Laura